ELECTRIC CASTLE 2020 MIT TWENTY ONE PILOTS, FOALS, CAMO & KROOKED IN RUMÄNIEN

X

  • Home
  • Musicfestivals
  • ELECTRIC CASTLE 2020 MIT TWENTY ONE PILOTS, FOALS, CAMO & KROOKED IN RUMÄNIEN

ELECTRIC CASTLE 2020 MIT TWENTY ONE PILOTS, FOALS, CAMO & KROOKED IN RUMÄNIEN


„Electric Castle may well be the most interesting music festival you’ve never heard of. ” (NME)

Vom 15. bis zum 19. Juli 2020 findet im rumänischen Cluj-Napoca das Electric Castle statt. Das Festival vor den Toren der lebhaften Studentenstadt ist nicht nur dank der dramatisch-schönen Kulisse des Banffy Schlosses besonders, auch das mit großen Namen gespickte aufregende Line-up und die Inszenierung junger Medienkunst auf dem Festivalgelände ist recht einzigartig in der europäischen Festivallandschaft.
 
Im achten Jahr seines Bestehens bekommt das Electric Castle endlich auch in Österreich und in Resteuropa die Aufmerksamkeit, die es verdient. Denn das Festival in der Nähe von Cluj-Napoca, der zweitgrößten Stadt Rumäniens, ist eines der schönsten, das Europa zu bieten hat. Inmitten der Wälder und Berge Transsylvanien gelegen, wird das eindrucksvolle Schloss Banffy zur Spielstätte für ein Line-up, das von HipHop bis Electro, Indie und Rock reicht. Das Schloss selbst – das in einem Reiseführer mal „Transsylvaniens Antwort auf Versailles” genannt wurde – ist schon ein echter Hingucker mit netten Dracula-Vibes. Wenn es dann für fünf Tage und täglich 50.000 Besucherinnen und Besucher zum Electric Castle wird, sorgen namhafte Medienkünstler wie Robert Henke, James Clar und Clare Hentschker mit ihren Installationen zusätzlich dafür, dass der Name Programm ist und das Schloss an allen Ecken und Enden wie elektrifiziert ist.
 
Noch vor einem Jahr schrieb der britische NME, das Electric Castle sei das „interessante Musikfestival, von dem du nie gehört hast.” Zum Glück ändert sich das so langsam. Das liegt natürlich vor allem am Festival selbst und der begeisterten Kunde, die europäische Gäste und dort auftretende Acts in die Welt tragen. Cluj-Napoca ist zudem eine lebhafte Stadt mit sehr jungen, feierfreudigen Bewohnerinnen und Bewohnern, was daran liegt, das gleich mehrere renommierte Universitäten dort angesiedelt sind.
 
Nun stehen auch die ersten Acts fest und dürften die noch Zweifelnden überzeugen: Als Headliner konnte man das Zwei-Mann-Bühnenkommando Twenty One Pilots und die Foals gewinnen, die mit ihren wilden Shows nicht zu Unrecht als eine der besten Live-Rock-Bands unserer Zeit gelten. Mit Floating Points und Amon Tobin zeigt das Electric Castle sein gutes Gespür für elektronische Grenzgänger. Außerdem dabei: Meute, Tycho, The Neighbourhood, Fisher, Rezz, Zhu, Purple Disco Machine, High Contrast, Camo & Krooked, MC Dynamite.

Weitere post

X