WIEN BEKOMMT EINEN NEUEN POP-UP-CLUB

X

WIEN BEKOMMT EINEN NEUEN POP-UP-CLUB


Rechtzeitig zu Jahresbeginn wird im Wiener Nachtleben ein musikalisches Feuerwerk entzündet: Im dritten Bezirk feiert man ab Anfang Jänner im “Marx Project” in den altehrwürdigen Rinderhallen, für rund drei Monate, die wohl besten Partys der Stadt. U.a. bereits fixiert: Sigma, Rudimental, Booka Shade, Netsky, Moonbootica und Matador.

Die Sensation ist perfekt! Beatpatrol-Veranstalter Norbert Bauer und sein Team kommen nach Wien und eröffnen einen exklusiven Pop-up-Club im Herzen der Stadt. – das “Marx Project”! Teile der Marx Halle wurden dafür komplett umgebaut, neu strukturiert und mit einer hochauflösenden LED-Wall und dem weltweit besten Soundsystem in einen einzigartigen Club verwandelt!

Marx Project
Der frisch sanierte Stahlbau der Marx Halle ist denkmalgeschützt und bietet ein Ambiente, welches man so schnell auf keiner anderen Tanzfläche der Hauptstadt findet. Die Größe des “Marx Project” kann individuell an die jeweilige Veranstaltung angepasst werden. Damit ist die Veranstaltungslocation der perfekte Ort für die dreimonatige Pop-up-Party!

Dreimonatige Pop-up-Party
Das “Marx Project” wird mit dem wohl besten Sound-System weltweit beschallt, zahlreiche grandiose Acts geben sich ein Stelldichein. Für nur wenige Nächte wird in der außergewöhnlichen Location gefeiert, der dritte Bezirk für rund drei Monate zum Party-Hotspot.Mit März ist dann definitiv Schluss, das Marx Project ist ab April wieder geschlossen!” so Event-Profi Norbert Bauer.

Kick Off: Anfang Jänner
Die Planungen haben bereits vor Monaten begonnen, mittlerweile laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Bereits zu Silvester wird bei “Cosmic Flow – Psychedelic New Year” zur Eröffnungssause geladen, der offizielle Kick-Off findet am 2. Jänner statt. Niemand Geringerer als die beiden Top-DJs von Sigma bilden den grandiosen Eröffnungs-Act!

Ab diesem Zeitpunkt wird das “Marx Project” wöchentlich rund zweimal bespielt. “Bis auf vereinzelte Tage, an denen wir aufgrund früherer Buchungen leider geschlossen haben müssen, wird jedes Wochenende bis 6 Uhr Morgens gefeiert!”

Line-Up bereits fixiert
Bereits jetzt sind die ersten Dates fixiert, zahlreiche internationale Acts sorgen für jede Menge großartige Shows. Das “Marx Project” verspricht eine ausgewogene Mischung aus den unterschiedlichsten Genres der elektronischen Musik. Hier das Line-Up im Überblick:
31.12.2015 – Cosmic Flow – Psychedelic New Year (Pre-Opening)
02.01.2016 – Sigma (offizieller Kick-Off)
05.01.2016 – Tube & Berger (Kittball Label Night)
08.01.2016 – Booka Shade/LIVE
09.01.2016 – Netsky & Dimension
15.01.2016 – Moonbootica
23.01.2016 – Rudimental, Monki, NVOY (Black Butter Label Night)
05.02.2016 – Noisa
12.02.2016 – Matador/LIVE (Albumtour)
20.02.2016 – Flux Pavilion
27.02.2016 – Andy C, Wilkinson (RAM Label Night)
04.03.2016 – Nero
11.03.2016 – Modestep

Hard Facts:
Marx Project (in der Marx Halle)
Karl- Farkas- Gasse 19 , 1030 Wien
www.marxproject.com

Weitere post

X