OSKA ALS ERSTER ÖSTERREICHISCHER ACT FÜR ANCHOR AWARD AM REEPERBAHN FESTIVAL 2021 NOMINIERT

X

  • Home
  • Artists
  • OSKA ALS ERSTER ÖSTERREICHISCHER ACT FÜR ANCHOR AWARD AM REEPERBAHN FESTIVAL 2021 NOMINIERT

OSKA ALS ERSTER ÖSTERREICHISCHER ACT FÜR ANCHOR AWARD AM REEPERBAHN FESTIVAL 2021 NOMINIERT


Der ANCHOR Reeperbahn Festival International Music Award ist ein 2016 ins Leben gerufenes internationales Prädikat für aufstrebende Musiker*innen. Vergeben wird der Preis alljährlich auf dem renommierten Reeperbahn Festival in Hamburg. Für Fans und Musikwirtschaftende dient der ANCHOR als Orientierungshilfe auf der Suche nach der besten neuen Musik – für die Wettbewerbsteilnehmer als Sprungbrett für eine internationale Karriere.

Und der Waldviertler Singer-Songwriterin OSKA gelingt hier eine Premiere für Österreich. Sie ist, seitdem der Award 2016 ins Leben gerufen wurde, der erste österreichische Act überhaupt der für den Award jemals nominiert wurde. Unter den Nominierten und Gewinnern der letzten Jahre finden sich namhafte Acts wie Alice Merton, Jade Bird oder Freya Ridings.

Zwei Tage lang spielen die Nominierten in einer Location vor Festivalbesuchern und Jury um den ANCHOR, der anschließend im Rahmen einer Award Show am Festivalsamstag verliehen wird. 

Ein Board aus Schlüsselakteuren der internationalen Musikwirtschaft wählt im Vorfeld aus dem Festivalprogramm die Nominierten aus. Damit ist bereits die Nominierung zum ANCHOR eine echte Auszeichnung. Während des Festivals müssen die Wettbewerber dann eine prominente Jury (u.a. Emeli Sandé, Tom Odell, Tony Visconti)  mit ihrer Liveshow überzeugen. Dabei liegt das Augenmerk der Jurorinnen und Juroren auf der Qualität des stimmigen Gesamtpaketes: Musik, Text und Performance müssen herausragend und eigenständig sein.

Mitte 2020 unterschrieb OSKA ihren ersten Plattenvertrag bei dem kanadischen Label Nettwerk und im Januar 2021 veröffentlichte sie ihre Debüt-EP Honeymoon Phase. Mit den fünf Liedern sammelte die Österreicherin alleine auf Spotify bereits über fünf Millionen Streams, gewann den XA Music Export Award beim Waves Vienna Festival 2020 und konnte 2 Nominierungen beim diesjährigen Amadeus einfahren. Mit drei der Songs landete OSKA in den österreichischen Airplay Charts und ihr erfolgreichster Song „Love You ́ve Lost” knackte die Top 50. Mit Plays bei Ö1 (Kulturradio), Ö3 (Popradio) und FM4 (Jugendradio) schaffte sie einen Spagat, mit dem in Österreich nur die wenigsten KünstlerInnen belohnt werden. Neben allen großen Publikationen in ihrem Heimatland konnte OSKA – auch dank eines herzerwärmenden Duetts mit dem Australier Stu Larsen – ebenfalls die internationale Presse in Deutschland, Holland, Frankreich, Italien und sogar in den USA von sich und ihrer Musik überzeugen.

Über diese aufregende Zeit sagt OSKA: „Meine erste EP zu releasen war einfach schön für mich und es fühlt sich immer noch alles sehr stimmig an. Ich habe lange gebraucht, um den Sound der EP zu finden und mich zu trauen, die Sachen zu veröffentlichen. Aber irgendwann kommt ein Punkt, an dem man es nicht mehr zurückhalten kann und der Wunsch, es endlich los zu lassen, wird sehr groß. So als müsste man ganz dringend pinkeln. Seit die EP draußen ist, geht es mir deswegen um einiges besser. Jetzt kommt das Album. Oje.”

Aktuell verzaubert OSKA mit dem Song “Woodstock”, der nicht nur die 3.Vorbote aus ihrem Anfang 2022 erscheinenden Debütalbum ist, sondern auch der perfekte Soundtrack für malerische Sonnenuntergänge, Strandspaziergänge, endlose Autofahrten und einen “Sommer wie damals”. Über den Song sagt OSKA“In Woodstock geht es um mein nicht funktionierendes Auto und den Wunsch, Teil von etwas Großem und Schönem zu sein. Wie ein Festival, das vor über 50 Jahren stattgefunden hat.”

Weitere post

X