NEUE RELEASES VON PIPPA, MARINA & THE KATS, NIKA, FREUDE UND DARIUS & FINLAY

X

  • Home
  • Releases
  • NEUE RELEASES VON PIPPA, MARINA & THE KATS, NIKA, FREUDE UND DARIUS & FINLAY

NEUE RELEASES VON PIPPA, MARINA & THE KATS, NIKA, FREUDE UND DARIUS & FINLAY


Mit „Coco Chanel“ trägt PIPPAs nächste Auskopplung auf ihrem aktuellen Album „Idiotenparadies“ nicht nur einen klingenden Namen, im Song greift die vielseitige Künstlerin zudem ein Thema auf, das in der modernen Leistungsgesellschaft, in der wir leben, gerne verschwiegen wird: Das Scheitern.

Befragt man PIPPA danach, erfährt man mehr über sie als Person und ihre Philosophie. „Scheitern ist der Nährboden für alles. Es ist der Dünger, der echtes und frisches Grün wild und unangepasst wachsen lässt. Aber gleichzeitig ist es auch schwer, unangepasst zu sein, denn die menschliche Natur strebt und sehnt sich nach Zugehörigkeit und dem Gefühl der Einheit.“ sagt sie selbst dazu. Und weiß dabei natürlich, dass dies nicht nur nicht ständig möglich sondern darüber hinaus gar nicht immer wünschenswert ist.  So wie es eben die große Coco Chanel, die sich wenig um die Konventionen ihrer Zeit gekümmert und dabei auch das Scheitern in Kauf genommen hat, vorgelebt hat.

Stille ist kein Problem – ganz im Gegenteil, man braucht sie und sollte sie zelebrieren. Aber was schreibt man, wenn alle Worte aufgebraucht scheinen? Was sagen, wenn alles bereits gesagt ist?
“Quiet” – In diesem Song geht es um die unangenehme Seite davon – wenn aus Stille Druck wird.

Marina & The Kats beten nicht das Vergangene an, sondern nutzen die Vergangenheit, um mit gnadenloser Intensität in der Gegenwart zu landen. Hier werden nostalgische Klänge mit frischem, mutigem Sound und textlicher Brisanz kombiniert. Marina & The Kats schöpfen aus Quellen des Swings und spielen dabei mit der Gegenwart. Sie nehmen sich kein Blatt vor den Mund, teilen vertrauliche Momente und kreative Ideen ebenso wie politische Themen mit ihrem Publikum, ohne je den moralischen Zeigefinger zu heben. Unsere Empathie wird auf die Probe gestellt, in eingängigen Melodien, in sanften Balladen und in Powersongs, die alle Energie freisetzen.

Head of the Band, gleichzeitig deren Namensgeberin, Marina begeistert mit ihrer expressionistisch-kräftigen Stimme. Sie tänzelt sich aber auch leise ins musikliebende Herz, denn die Stille als Inspiration haben auch Marina & The Kats längst für sich entdeckt. Ruhig bleibt es bei den Konzerten dennoch nur selten. Die vierköpfige Band macht ihrem aka  alle Ehre, denn niemand der hochkarätigen MusikerInnen spielt nur ein Instrument auf der Bühne und drei von ihnen teilen sich obendrein ein Schlagzeug! The World Smallest Bigband emanzipiert sich vom bloßen Retrosound und macht mutig und fokussiert ihr eigenes Ding. Marina & The Kats? Darf man sich nicht entgehen lassen.

Immer höher, immer schneller, immer weiter: wie ein Wirbelsturm können die Treiber einer Leistungsgesellschaft vor allem sensible Menschen oftmals mitreißen. So wie NIKA vor fünf Jahren in der Spirale der Effektivität einfach funktionieren wollte. Ihre To-Do-Listen wurden länger, der Drang zur Selbstoptimierung immer stärker.

Bis sie sich an einem stürmischen Herbsttag barfuß am Klavier wiederfand: „Da begann ich die Zeilen zu ‚Auge des Sturms‘ auf Papier zu bringen.“ Heute ist der Song ein Geschenk an sie selbst. Wer in so außergewöhnlichen Zeiten wie 2020 zu sich selbst findet, ist im Auge des Sturms angekommen: die eigene Mitte. Da ist es still. Da liegt der Frieden. „Der Song soll daran erinnern, selbst die stürmischsten Zeiten an mir vorbei ziehen zu lassen, indem ich in das Jetzt im Hier eintauche.“

Ab dem 14. Lebensjahr rockte NIKA (damals: „Moni Rose“) mit ihrer ersten Band „Four Roses“ bereits die Bühnen des Landes. Neben der Rockmusik ließ sie allmählich auch Genres wie Jazz, Pop, Soul und Funk in ihre eigene Musik einfließen. Mit 20 Jahren bricht die Oberösterreicherin (Steyr- Land) nach Wien auf und macht sich als Sängerin selbstständig. Breite öffentliche Resonanz erreichte sie erstmals 2014 im Finale der ORF-Show „Die Große Chance“. Eine Erfahrung, die ihr gleichzeitig den Weg zu ihrem künstlerischen „Ich“ ebnete: Einer jungen Frau mit sensiblem Kern, die viel über die Liebe und den Sinn des Lebens reflektiert, verleiht NIKA in ihrer Musik alle Farben der Gefühle. Mit Fragen an sich selbst und an das Leben versteht sie jede Lebenssituation als eine Chance zu wachsen und verpackt ihre originelle Art der Reflexion auf spielerische Weise in ihre Songs. Heute ist die Wahlwienerin NIKA 27 Jahre alt: ihre Texte sind deutsch, die Musik ist Pop, die Stimme warm. Mit ihren ersten drei Singles „Tür und Angel“ , „Was willst du“ und „Es ist Okay“ setzte sie die Segel auf ihrer künstlerischen Reise in die Welt des Pop.

C. Freude, ein Liedermacher, der sich unprätentiös in die aktuelle Szene ebendieser einreiht und durch textlichen Tiefgang auch aus dieser hervorzustechen weiß. Seine ersten drei Veröffentlichungen verzeichnen bereits hunderttausende Streams und Views. Die Follower-Anzahl seiner Socials wächst stetig. Mit seiner neuen Nummer “Das Geheimnis” begibt er sich, passend zur Vorweihnachtszeit, auf ruhigere Pfade. Gefühlvoll und einprägsam.

„Last Flame“ ist die brandneue Single des erfolgreichen österreichischen DJ- & Produzenten Duo DARIUS & FINLAY! Mit „Last Flame“ ist ihnen eine absolut geniale Zusammenarbeit mit dem legendären US – Multi Platinum Rapper Snoop Dogg gelungen.

DARIUS & FINLAY zählen zur Speerspitze der österreichischen EDM-Szene. Über 100 Millionen Views auf YouTube, über 85 Millionen Plays auf Spotify, Amadeus Gewinner 2014 und mehrfache Nominierungen in der Kategorie Dance/Electronic, 13 Platzierungen in den deutschen Verkaufscharts, große Airplay-Hits mit „Close My Eyes”, “Possible” oder “Not For Sale” und der weltweite Erfolg mit “Clothes Off (Nanana)“, welcher es sogar in die schottischen Single-Charts wie auch in die Spotify-Charts in England, Irland, Brasilien und Deutschland schaffte.

Mit ihrer brandneuen Single „Last Flame“ liefert das Duo nun einen weiteren poppigen Track ab, der einfach gute Laune auch in schwierigeren Zeiten macht.

Weitere post

X