Kino wie noch nie

X

KINO WIE NOCH NIE 2018

10 Jahre wie noch nie … Das Jubiläumsprogramm ist da! Seit nunmehr zwanzig Jahren verwandelt sich der Augarten im Sommer zum cineastischen und kulinarischen Treffpunkt für Filmliebhaber-Innen, und bereits zum zehnten Mal dient Kino wie noch nie als Motto, das durch fast zwei programmatisch dichte Monate führt. Auch heuer hält unsere Leinwand, inmitten einer wunderschönen Naturkulisse, […]

Weiter

KINO WIE NOCH NIE 2017

KINO WIE NOCH NIE 2017 – We are back! 29. Juni bis 3. September, Open-Air Kino am Augartenspitz, Indoor im METRO Kinokulturhaus. Das Filmarchiv Austria und die Viennale laden 2017 bereits zum neunten Mal mit KINO WIE NOCH NIE zu sommerlichen Filmfestspielen in den Augarten. Erstmals erstrahlt die Leinwand des Open-Air-Festivals sogar bis Anfang September […]

Weiter

KINO WIE NOCH NIE 2016

Bereits zum achten Mal veranstaltet das Filmarchiv Austria in Kooperation mit der Viennale das Open-Air-Festival KINO WIE NOCH NIE am Augartenspitz. Mit einem abwechslungsreichen Programm, das sich auch heuer wieder aus Kultfilmen und Filmklassikern (PEEPING TOM, THE SEARCHERS, PSYCHO) sowie Viennale-Premieren (MAGGIE’S PLAN, WILD, 24 WOCHEN) und Previews (KINDERS, DIE GETRÄUMTEN) zusammensetzt, verbindet KINO WIE NOCH […]

Weiter

KINO WIE NOCH NIE 2015 – erfolgreich wie noch nie

Das Open Air Filmfestival KINO WIE NOCH NIE ging nach dem finalen Wochenende mit einem neuen Besucherrekord zu Ende. Das heuer bereits zum siebten Mal von Filmarchiv Austria in Kooperation mit der Viennale veranstaltete Sommerkino kann nach 53 Spieltagen eine außerordentlich positive Bilanz ziehen: über 30.000 Gäste wurden im Freiluftkino und im Gastgarten der „Grünstern“ […]

Weiter

KINO WIE NOCH NIE 2015

Im vielleicht schönsten Open-Air-Kinosaal der Stadt lädt KINO WIE NOCH NIE 2015 wieder zu einer großen, sommerlichen Reise durch die Welt und die Geschichte des Kinos ein. KINO WIE NOCH NIE, das sind sommerliche Filmfestspiele im Augarten, wo sich die Magie eines der letzten innerstädtischen Naturreservate mit der Kraft des Kinos zu einem unverwechselbaren Gesamtkunstwerk […]

Weiter